Home Podcast deep story nr. 142 l relocation l by Kellerkind

deep story nr. 142 l relocation l by Kellerkind

43

07:30 Uhr. Voller Vorfreude stehe ich vor vollgepackten Umzugskarton und warte bis die Möbelpacker eintreffen. In Gedanken versunken gehe ich nochmal alles durch: Habe ich an alles gedacht? Sind die Kartons ausreichend beschriftet? Wird alles gut gehen? Die Wände um mich rum sind Raufaser weiß gestrichen und es duftet nach Zitrone. Wer auch immer die Idee hatte eine Zitrone an den noch verbliebenen Lampenschirm zu hängen – es erfüllt seinen Zweck, denn es eliminierte den muffigen Geruch, der seit kurzem in dieser Wohnung herrschte. An den Wänden hingen einst Bilder, welche mich an meine vergangenen Ereignisse erinnerten. Nervös blicke ich auf meine Uhr. 07:40 Uhr. Immer noch keiner da. Was mache ich bloß, wenn keiner kommt? Zugegeben kannte ich die Antwort schon. Ich würde mich einfach in den nächsten Bus setzen. Links und rechts eine blaue IKEA Tüte und der Rest wird schon werden, sagte ich mir. Schließlich sind die blauen großen Tüten von IKEA eine echte Wunderwaffe: Es passt einfach alles rein und die Tragegriffe liegen gut in der Hand. 07:45. Es klingelt an der Tür. Das müssen Sie sein, murmele ich und öffne rasch die Haustür. Vor der Tür steht niemand. Hektisch bediene ich den elektronischen Türöffner, um die Eingangstür im Erdgeschoss zu öffnen, doch niemand tritt ein. Ich eile zum Badezimmer Fenster und schaue hinaus. Der Hof ist menschenleer und es fängt an zu regnen. Ratlos schließe ich das Badezimmerfenster und mein Blick schweift durch den Raum zum Toilettendeckel. Gerade diesen hatte ich noch nicht vor allzu langer Zeit erneuern müssen, da er auseinandergebrochen war aber dazu mehr ein andermal. 07:50 Uhr. Der Regen wird stärker und prasselt taktvoll gegen die Fensterscheibe. Dies erinnert mich an einen bekannten Track, eine housige Nummer aus 2000ern. Schnell gehe ich in Gedanken meine Plattensammlung durch und überlege auf welcher Platte, ich diesen Track schon mal gehört hatte. 07:58 Uhr. Es klingelt an der Tür. Völlig aus den Gedanken gerissen eile ich zur Tür. Es sind die Möbelpacker! Überraschend pünktlich. Nun geht es also los, doch das Raten nach dem mir bekannten Track sollte mich fortan den ganzen Tag über begleiten…

Wir freuen uns sehr, dass uns heute Kellerkind aus der fernen Schweiz – musikalisch – einen Besuch abstattet. Erst vor kurzem veröffentlichte er sein neustes Album auf dem Berliner Label „Stil vor Talent“. Lassen wir uns nun also mithilfe seines melodisch-verträumten Sound aus dem Alltag entführen…


7:30. Full of anticipation I stand in front of a packed moving box and wait until the movers arrive. Lost in thought I go through everything again: Have I thought of everything? Are the boxes sufficiently labelled? Will everything go well? The walls around me are painted white with woodchip and the smell of lemon. Whoever had the idea to hang a lemon on the remaining lampshade – it serves its purpose, because it eliminated the musty smell that had been in this apartment recently. On the walls once hung pictures that reminded me of my past events. Nervously I look at my watch. 07:40. Still nobody there. What do I do when nobody comes? Admittedly I already knew the answer. I would just get on the next bus. Left and right a blue IKEA bag and the rest would be fine, I said to myself. After all, the big blue IKEA bags are a real miracle weapon: Everything fits in and the handles fit well in the hand. 07:45. The doorbell rings. That must be you, I mumble and quickly open the front door. There is no one outside the door. Hectically I use the electronic door opener to open the entrance door on the ground floor, but nobody enters. I hurry to the bathroom window and look out. The yard is deserted and it starts to rain. Perplexed, I close the bathroom window and my gaze wanders through the room to the toilet lid. Just this one I had to replace not too long ago, because it was broken apart but more about that another time. 07:50 am. The rain gets heavier and tactfully crashes against the window pane. This reminds me of a well-known track, a house number from the 2000s. I quickly go through my record collection in my mind and think about which record I had heard this track before. 07:58 am. The doorbell rings. Completely torn out of my thoughts I hurry to the door. It is the movers! Surprisingly punctual. So now it starts, but the guessing after the track I know should accompany me the whole day from now on…

We are very happy that today Kellerkind from faraway Switzerland – musically – pays us a visit. Only recently he released his latest album on the Berlin label „Stil vor Talent“. So let’s now let us take a look at his melodic and dreamy sound and let us be carried away from everyday life…

Artist on Soundcloud:
@Kellerkind
Artist on Facebook:
@Kellerkind
Text by:
@Kork
Tracklist:
@tracklist

By loading the content from Soundcloud, you agree to Soundcloud’s privacy policy.

Load Content

Load More Related Articles
Load More By deep stories
Load More In Podcast

Schreibe einen Kommentar

Check Also

Ryan James – July

DSpacedog-Ryan James Quinn delivers a mix in July that is as fancy as his name. He skillfu…