Home Podcast deep story nr. 161 | in the heart of our unconsciousness | by Milo Häfliger

deep story nr. 161 | in the heart of our unconsciousness | by Milo Häfliger

Es bleibt leider kaum Zeit sich umzusehen. Lighter beginnt als zuständiger Nachtmanager sofort mit der Einweisung. Ich werde meinen Abend am Einlass beginnen. Danach als Springer für Getränkenachschub an den Bars sorgen und letztendlich soll ich meine Runden als Botschafter der Musik auf der Tanzfläche drehen und mich um das Wohlbefinden der Gäste kümmern. Hört sich nach einem stabilen Abend an. Bevor die erste Schicht beginnt, kann ich Lighter noch kurz abfangen und eine Frage in eigener Sache stellen. Bei der Einteilung der Schichten, ist mir aufgefallen, dass sich niemand um den Backstage Bereich kümmert. Zudem habe ich auch noch nicht herausfinden können, wo sich dieser befindet. Ich wollte wissen, ob ich Zugang zu dem Bereich haben werde und ob ich eventuell den „Raverend“ kennenlernen könnte. Seine Antwort war leider wenig erfreulich „Ist leider Chefsache und damit meine ich nicht mich. Um den Artist kümmert sich immer einer der ComRa Chefs persönlich. Selbst ich habe keinen Zugang zum Backstage Bereich. Auch zur Bühne habe ich keinen Zutritt. Unter uns, den „Raverend“ kenne ich auch nur als Gestalt hinter dem Dj-Pult.“ Ich versuche mir durch den kleinen Rückschlag die gute Laune nicht verderben zu lassen und gehe zum Einlass. Dort angekommen, kann ich über einen Monitor die Schlange vor dem Eingang sehen. Es warten bereits hunderte Menschen darauf in den Techno Tempel gelassen zu werden. An diesen Abend verläuft alles unkompliziert. Innerhalb einer Stunde haben wir alle Feierwilligen in die Kathedrale geschleust. Die Kapseln an den Handgelenken der Raver haben alle perfekt funktioniert. Am Bildschirm konnte ich dank den in der Kapsel gespeicherten Daten verfolgen, wer an diesem Abend die große Party besucht. Dabei habe ich mir das Gesicht und den Namen einiger Gäste gemerkt, welche ich später gezielt ansprechen möchte. Diese waren schon lange nicht mehr bei ComRa Veranstaltungen und ich möchte die Gründe dafür herausfinden. Beim Durchgehen der Daten fällt mir auf, dass es eine Möglichkeit gibt sich sogar noch mehr Details anzeigen zu lassen. Leider kann ich auf diese nicht zugreifen, da sie Passwort geschützt sind. Welche Informationen wohl noch über die Gäste gesammelt werden?

Die heutige deep story kommt von Milo Häfliger. Der Schweizer ist bekannt für sein feines Gespür im Bereich deep house. Ob es eigene Produktionen sind oder seine DJ-Sets, alles ist perfekt aufeinander abgestimmt und mit Liebe zum Detail erstellt. Mit seinem Set lädt er dazu ein, sich wieder mit seinem wahren Selbst zu verbinden und tief im Inneren nach vergrabenen oder manchmal vergessenen Gefühlen zu suchen. So beginnt eine schöne Geschichte im Herzen unseres Unterbewusstseins, untermalt von erlesenen Klängen.


Unfortunately, there is hardly any time to look around. As the night manager in charge, ‘Lighter’ immediately begins the briefing. I will start my evening at the entrance. Afterwards, as a fixer, ensure that drinks are replenished at the bars and ultimately I am supposed to do my rounds as an ambassador of music on the dance floor and take care of the guests‘ well-being. Sounds like a pretty predictable evening. Before the start of the first shift, I can briefly intercept Lighter and ask a question on my own behalf. When arranging the shifts, I noticed that nobody is taking care of the backstage area. In addition, I have not yet been able to find out where it is. I wanted to know whether I would have access to the area and whether I could possibly get to know the „Raverend“. His answer was not very encouraging. “Unfortunately, it’s a matter for the boss and I don’t mean myself. One of the ComRa bosses always takes care of the artist personally. Even I don’t have access to the backstage area. I also have no access to the stage. And between us, the „Raverend“ I only know as a figure behind the DJ booth. “ I try not to let the little setback spoil my good mood and go to the entrance. After arriving there, I can see the queue in front of the entrance on a monitor. Hundreds of people are already waiting to be allowed to enter the Techno Temple. Everything is straightforward this evening. Within an hour we herded all those willing to celebrate into The Kathedral. The capsules on the ravers‘ wrists all worked perfectly. Thanks to the data stored in the capsule, I was able to follow on the screen who was attending the big party that evening. In doing so, I made a note of the faces and names of some of the guests, whom I would like to address specifically later. These have not been at ComRa events for a long time and I would like to find out the reasons for them. When going through the data, I noticed that there is a way to display even more details. Unfortunately I cannot access them because they are password protected. What information is likely to be collected about the guests?

Today’s deep story comes from Milo Häfliger. The Swiss is known for his keen sense of deep house. Whether it’s his own productions or his DJ sets, everything is perfectly coordinated and created with attention to detail. With his set he invites you to reconnect with your true self and look deep inside for concealed or sometimes forgotten feelings. This is how a beautiful story begins in the heart of our subconscious, accompanied by exquisite sounds.


Artist on Soundcloud:
@Milo Häfliger
Artist on Facebook:
@Milo Häfliger
Text by:
@The Doubljuh
Tracklist:
@tracklist

By loading the content from Soundcloud, you agree to Soundcloud’s privacy policy.

Load Content

  • deep story nr. 162 | climax | by The Organism

    Da der Einlass so schnell und unkompliziert verlief kann ich schnell zur Getränkeversorgun…
  • The Doubljuh

    In dieser neuen Rubrik präsentieren euch wöchentlich die Mitglieder des Teams und ausgewäh…
  • Yeröm

    In dieser neuen Rubrik präsentieren euch wöchentlich die Mitglieder des Teams und ausgewäh…
Load More Related Articles
  • deep story nr. 162 | climax | by The Organism

    Da der Einlass so schnell und unkompliziert verlief kann ich schnell zur Getränkeversorgun…
  • The Doubljuh

    In dieser neuen Rubrik präsentieren euch wöchentlich die Mitglieder des Teams und ausgewäh…
  • Yeröm

    In dieser neuen Rubrik präsentieren euch wöchentlich die Mitglieder des Teams und ausgewäh…
Load More By deep stories
Load More In Podcast

Schreibe einen Kommentar

Check Also

deep story nr. 162 | climax | by The Organism

Da der Einlass so schnell und unkompliziert verlief kann ich schnell zur Getränkeversorgun…